Aktuelle Beiträge

Lachen und Spielen ist...
Lachen und spielen empfiehlt sich sehr, wenn man gesund...
Spielhallenbesucher (Gast) - 5. Dez, 15:57
Grandios gemacht.
Richtig klasse. Hab hier mal ein Lesezeichen gesetzt. LG...
Spielcasinos in Salzwedel finden (Gast) - 5. Dez, 04:14
Super
lustiger und informativer blog
Dagligvarer på nett (Gast) - 22. Mai, 08:22
Super Idee
Wir verbringen oft ganze Pausen damit, gemeinsam zu...
UMS Capital (Gast) - 14. Aug, 15:11
Cooler blog
echt lustige stories, mehr davon (bitte)
Smeg (Gast) - 22. Apr, 10:41
Wow
Ein wenig lädiert sieht der Schirm ja schon aus....
Claus (Gast) - 31. Mai, 13:11
Tur mir leid,
ich bin f u r c h t b a r beschäftigt und muss...
Anobella - 19. Mai, 10:56
Und?
Immer nur woanders kommentieren geht aber gar nicht....
Giorgione - 19. Mai, 10:49

neologs grafik

User Status

Du bist nicht angemeldet.

anobella empfiehlt

Samstag, 14. Januar 2006

Arthur Landwein ...

empfiehlt Michalis Pantelouris, einen "Griechen, dem man das Griechentum nicht ansieht, sondern das man aus seinen verwegenen Gedanken heraus lesen muss", Mark von Huisseling "in seiner nun selbständig gewordenen "Kaufzwang"-Kult-Kolumne" und Ulf Poschardt "in seiner betont arschigen Auto-Kolumne". Alles zu finden in der Schweizer Weltwoche.
*lacht

Freitag, 13. Januar 2006

u n h e i m l i c h sinnvoll

ist beim krimiblog dieser link mit den autorenblogs. ;-) extra oben im MENÜ angelegt.
ich überlege schon die ganze zeit, wie ich den in meine seite co-integriere, da er ständig national und international upgedated wird. su-per!

Donnerstag, 12. Januar 2006

der bernhardhass ist aber auch und vor allem

ein österreichhass. wobei man glaube ich deutschland da als *jenseits von gut und böse einordnen muss, damit hält er sich gar nicht groß auf. im untergeher beschreibt er nur kurz einen ausflug nach passau, der danach als das synonym des entsetzlichen tages an sich - "Denk an Passau!" - gehandelt wird.

"Die Fahrt von Wien nach Linz ist eine Fahrt durch nichts als Geschmacklosigkeit. Von Linz bis Salzburg ist es nicht besser. Und die Tiroler Berge bedrücken mich. Vorarlberg habe ich immer gehasst, genauso wie die Schweiz, in welcher der Stumpfsinn zu Hause ist ..."

(aus dem Untergeher >>> da gibts auch mehr Zitate)

Samstag, 31. Dezember 2005

noch mal

wegen dem lafer ... nicht dass ich der meinung bin, dass ein österreicher zur lufthansa muss, um deutsches essen anzubiedern (*stichwort deutsches selbstbewusstsein), aber irgendeiner von denen könnte schon bei der lufthansa oder der bahnvorstellig werden mit gescheitem deutschen essen. ein kleines sauerbrätchen ... ein wunderbarer hirschgulasch ... grüne soße ... rote grütze ... name it.
ein kartoffelsalat muss ohne mayonnaise angemacht sein und zwar fifty-fifty entweder mit dill oder petersilie. und wirsing statt grünkohl. grünkohl schmeckt ja wie HEU!
dann rennen sie der lufthansa die bude ein.
*nickt
*aguilera !

Dienstag, 27. Dezember 2005

krimibibliothek süddeutsche

die krimibibliothek der süddeutschen sieht ganz anders aus. da sind einige meiner favoriten dabei, highsmith, vine, aiken, arjouni. und andere, die ich ohne not gelten lassen kann, auch wenn ich mich nicht gerade in ihre bücher hineinlege. und viele, die ich gar nicht kenne.

Sonntag, 25. Dezember 2005

dank

random items habe ich diesen link entdeckt.

auch wenn ich hörbücher nicht wirklich verstehe. im literaturbüro breche ich immer ab, wenn die leute ihre geschichten vorlesen. wenn sie mir keine kopie in die hand drücken, bin ich verloren. lesen kann ich stundenlang, aber wie hält man inne mit einem hörbuch?

Samstag, 24. Dezember 2005

weihnachtssnoopy mit madrigal

weihnachtssnoopy1

(c) artur gordon wolf für den schreiblust-verlag
*madrigal in der sidebar links

yuk!

den plattenspieler habe ich zu spät bei i t & w gesehen. da hätte ich ja doch was für meine wunschliste gehabt ... e-gal. heute packt mir mein vater erst mal seinen alten plattenspieler inkl. kasettendeck zusammen, da kann ich zwischen den jahren musik von meinen platten aufnehmen.
*sollte jetzt unbedingt aufstehn

Bataille in seinem Essay über Proust

"Gebe ich dem Genuss den Vorzug, verabscheue ich die Unterdrückung."
(Aus: Die Literatur und das Böse)

Freitag, 23. Dezember 2005

wenn nicht noch was bahnbrechendes passiert,

dann kann ich abschließend sagen, dass die entdeckung des jahres wolf haas gewesen ist, von dem ich nun alle bücher gelesen habe.

Scheißmichan.
Das ist dem Brenner sein erstes richtiges Wort an dem Tag gewesen. Jetzt musst du wissen, gegen die Migräne hat der Tabletten gehabt, die sind so stark gewesen, also richtige Bomber. Dass es ihm normalerweise von einer einzigen schon den Magen umgedreht hat. Aber jetzt hat er gleich drei aus der Packung genommen und sie ohne Wasser hinuntergeschluckt.
Dann hat er sich angezogen und ist zum Lift gegangen. Wie er das Wort Lift über dem Lift gelesen hat, sind ihm die Toten im Lift eingefallen. Das ist zwar ein Schilift gewesen, aber wie soll ich sagen. Der Brenner hat jetzt jedenfalls die Stiege genommen, schön langsam, Stufe für Stufe, dass du geglaubt hast: Reha-Zentrum.
(Auferstehung der Toten)

und die vom letzten stuart kaminsky, dessen liebenswerte und unterhaltsame abe-lieberman-reihe nicht mehr verlegt wird in deutschland.
*skan-dal!

anobella auf reisen
anobella empfiehlt
anobellas steiniger weg in den neuen medien
aus anobellas arbeitswelt
aus anobellas tagebuch
aus anobellas werkstatt
easy listening mit anobella
life on a spinning ball!
Rheinland-Pfalz an Belgien
watchanobella
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren